Digitaler Bürgertreff am 7.1. mit Rodenkirchens neuem Bezirksbürgermeister Manfred Giesen

Digitaler Bürgertreff am 7.1. mit Rodenkirchens neuem Bezirksbürgermeister Manfred Giesen

Manfred Giesen, neuer Bezirksbürgermeister Rodenkirchen

Digitaler Bürgertreff mit Manfred Giesen am 7. Januar.

Zum digitalen Bürgertreff mit Manfred Giesen, dem neuen Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Rodenkirchen, lädt die Bürgervereinigung am Donnerstag, 7. Januar 2021 um 19.30 Uhr ein.

Manfred Giesen wurde am 9.11.20 von der Bezirksvertretung zum neuen Bürgermeister gewählt.  Bereits seit 2004 sitzt er für die Grünen in der Bezirksvertretung Rodenkirchen. Dort waren bisher seine Aufgabenfelder der Fraktionsvorsitz sowie die Themen Bebauung und Sport.

Zu den geplanten Themen des Bürgertreffs zählen:

  • Abriss und Neubau Rathaus Rodenkirchen
  • Infrastruktur Sürther Feld
  • Jugendzentrum für Rodenkirchen
  • Sanierung im Bestand der Schulen z.B. Sporthalle Gymnasium, Europaschule
  • Ausbau ÖPNV und P&R Godorf
  • Mehr Sportflächen für alle
  • Schnelleres Internet im ganzen Bezirk Rodenkirchen

Der Zugangslink für den digitalen Bürgertreff der Bürgervereinigung Rodenkirchen am 7.1.21 um 19.30 Uhr lautet: https://us02web.zoom.us/j/87334052262?pwd=S0drcmlVNUhsWVh6MDlIUzhYVmQ0UT09

Meeting-ID: 873 3405 2262 / Kenncode: 957404

Über Manfred Giesen

Der 1954 in Köln geborene Manfred Giesen wuchs in Rodenkirchen auf. Als studierter Mathematiker und Betriebswirt arbeitete er bei einem großen Versicherungskonzern. Mit seiner Familie lebt er schon lange in Sürth. Als dort eine Bebauung ohne Grünausgleich in der Bergstraße vorgesehen war, wurde er 1994 Mitbegründer des Bürgervereins „pro sürth“. Zur Abgrenzung zu rechtsradikal orientierten Bürgerbewegungen wurde später aus dem Verein „für sürth“. Der Verein setzt sich aktiv für die Entwicklung Sürths ein. Er versteht städtebauliche Planung als einen Dialog zwischen Planern und Beplanten, bei dem das Ergebnis nicht schon zu Beginn feststehen darf.

Beim intensiven, gemeinsamen Kampf für den Erhalt des Naturschutzgebietes „Sürther Aue“ und der Abwendung des Hafenausbaus beschloss Manfred Giesen, dass für ihn ein starkes politisches Engagement wichtig sei. So wurde er am 26.9.2004 zum Bezirksvertreter gewählt. 16 Jahre leitete er die Grünen-Fraktion in der Bezirksvertretung Rodenkirchen.

Bei dieser Tätigkeit kümmerte sich Manfred Giesen insbesondere um eine zukunftsweisende Stadtbebauung. Auf seiner Prioritätenliste stehen und standen die Schaffung von mehr preiswertem Wohnraum, die gleichzeitige Begleit-Infrastruktur und ein vernünftiger Grünausgleich. Der Ausbau der Schullandschaft, die Schaffung stärkerer Anreize zur Nutzung des ÖPNV, der Umstieg auf klimaneutrale Verkehrsmittel und die Verbesserungen des Radwegenetzes zählen zu seinen weiteren Schwerpunkten.

Bei der Kommunalwahl 2020 legte die Fraktion der Grünen im Bezirk zu. Auf der konstituierenden Sitzung der Bezirksvertretung Anfang November wurde Manfred Giesen mit 13 von 19 Stimmen zum neuen Bezirksbürgermeister von Rodenkirchen gewählt. Zudem konnte er auch ein Direktmandat für den Kölner Rat erreichen. Dort arbeitet er im Sportausschuss und im Ausschuss für Bürgerbeteiligung.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Frohe Weihnachten von der Bürgervereinigung RodenkirchenEin Jahr mit großen Herausforderungen neigt sich dem Ende entgegen. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie friedliche und entspannte Weihnachten, Glück, Gesundheit und Erfolg für das neue Jahr.

Seit geraumer Zeit gilt für ganz Deutschland ein Lockdown zur Eindämmung des Corona-Virus und seiner Verbreitung. Damit verbunden sind belastende Einschränkungen und traurige, sorgenvolle Zeiten in unserem persönlichen und beruflichen Umfeld, wie sie vermutlich nur wenige in ihrem Leben so erleben mussten.

Trotz der Corona-Einschränkungen konnte die Bürgervereinigung Rodenkirchen ihre Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger unseres Stadtbezirks aktiv und erfolgreich fortsetzen. Ob Mitgliederversammlung, Vorstandssitzungen oder Bürgertreffen – wir sind auf die modernen digitalen Kommunikationswege umgestiegen und das mit Erfolg. Was wir bewirkt haben, welche Themen uns beschäftigen und welche neuen Aktivtäten wir vorbereiten, erfahren unsere Mitglieder im Mitgliederbrief, der diesmal per Briefpost verschickt wurde.

Lassen Sie uns gemeinsam hoffen, dass wir bald wieder mehr Möglichkeiten für persönliche Begegnungen finden.

Dieses Jahr hat uns wieder deutlich gemacht, wie wichtig Gemeinsinn und Zusammenhalt sind, um belastende Lebenssituationen zu bewältigen. Lassen Sie uns optimistisch und aufgeschlossen in die Zukunft blicken. Wir freuen uns, wenn wir durch unsere Aktivitäten dazu beitragen können. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein schönes Weihnachtsfest.

Es grüßt Sie herzlich der Vorstand der Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V.

Dieter Maretzky

Wolfgang Behrendt

Silvia Behrendt

Barbara Brunotte

Iris Ebel-Philippi

Désirée von Hinckeldey

Ursula Hölz

Jürgen Müller

Beatrix Polgar-Stüwe

21.12.2020

Der Nikolaus kommt zu Dir per Zoom ins Haus! Kinder-Videochat in Rodenkirchen am 6. Dezember

Der Nikolaus kommt zu Dir per Zoom ins Haus! Kinder-Videochat in Rodenkirchen am 6. Dezember

Der Nikloaus kommt per Zoom

Am 6.12. um 15 Uhr kommt der Nikolaus per Zoom zu den Kindern in Rodenkirchen!

Die Corana-Krise macht auch vor unserem Nikolaus nicht halt. Leider kann er Euch Kinder dieses Jahr nicht auf dem Maternusplatz persönlich begrüßen. Aber der Nikolaus der Bürgervereinigung Rodenkirchen ist modern. Er kommt mit dem Engelchen per Video-Chat zu Euch Kindern im Kölner Süden. Der Live-Chat aus dem „Homeoffice“ des Nikolaus findet am Sonntag, 6. Dezember 2020 um 15 Uhr statt.

 

Es geht ganz einfach: Klicke am 6.12. kurz vor 15 Uhr auf den Link

https://us02web.zoom.us/j/82050533079?pwd=NGNwUEltTmlMRWlaZDJyTmFCRE9FUT09

Der Nikolaus kommt dieses Jahr per Zoom zu den Kindern in Rodenkirchen

Der Nikolaus und das Engelchen bei der Kutschenfahrt durch Rodenkirchen im letzten Jahr. Am 6.12.20 kommt er per Zoom zu den Kindern

Dann lassen der Nikolaus (hier auf dem Bild vom letzten Jahr) oder sein Moderator Dich in das vorweihnachtliche Zoom-Meeting ein und begrüßen Dich. Auch das Engelchen ist dabei.

Du bereitest dem Nikolaus Freude mit einem Gedicht oder einem schönen Lied. Jedes Kind, das mit dem „Heiligen Mann“ gesprochen hat, kann sich vom 7. bis 12.12. einen leckeren Schoko-Nikolaus beim 2. Vorsitzenden der Bürgervereinigung Rodenkirchen im Juweliergeschäft Behrendt (Maternusstraße 14a, Rodenkirchen) abholen.

Falls es technisch nötig sein sollte und Zoom danach fragt: Die Meeting-ID lautet 820 5053 3079, der Kenncode ist 064848.

 

Mitgliederversammlung 2020 am 12. November

Mitgliederversammlung 2020 am 12. November

Mitgliederversammlung 2020 Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. in ZoomDie Mitgliederversammlung 2020 der Bürgervereinigung Rodenkirchen findet am 12. November 2020 (wie zuvor im August-Mitgliederbrief angekündigt), aber als Videokonferenz in Zoom statt.

Mitglieder haben zwei Möglichkeiten, Ihre Mitgliederrechte auszuüben:

  • Sie nehmen am 12.11.20 um 19.30 Uhr per Zoom an der elektronischen Mitgliederversammlung teil   oder
  • Sie übermitteln schriftlich Ihr Votum an die Bürgervereinigung Rodenkirchen.

Alle Mitglieder erhalten per E-Mail bzw. Briefpost die Einladung, Tagesordnung und die Berichte des Vorstands sowie der Kassenprüfung, ein Antwortformular und den geschützten Link zum Zoom-Konferenz-Teilnahme. Mitglieder, die nicht im Internet teilnehmen möchten, können ihre Stimme zur Entlastung des Vorstands schriftlich im Antwortformular und anhand der Tagungsunterlagen abgeben bis zum 5.11.20.

Leider kann es wegen der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie keine Mitgliederversammlung im Ruderclub – wie in den letzten Jahren – geben. Nochmals den Termin zu verschieben, hatte der Vorstand abgelehnt, da nicht absehbar ist, wann wieder Präsenzveranstaltungen möglich sind. Der Gesetzgeber bietet seit März 2020 Vereinen und ihren Mitgliedern die Möglichkeit, Mitgliederrechte im Wege der elektronischen Kommunikation auszuüben. Deshalb hat sich der Vorstand wegen der derzeitigen Versammlungsverbote für eine digitale Lösung entschieden. Ersatzweise können Mitglieder schriftlich ihre Rechte ausüben.

Via Zoom in die digitale Mitgliederversammlung 2020

Der Vorstand hat den Online-Konferenzraum in Zoom mit Einladungslink bereitgestellt. Das Zoom-Konferenzsystem ist leicht zu handhaben. Es ermöglicht online die Beteiligung, Abstimmung und Wortmeldung. Weitere Details finden die Mitglieder im Schreiben der Bürgervereinigung.

Weitere inhaltliche Anregungen für die Mitgliederversammlung bitte bis zum 5.11.20 an Dieter Maretzky per E-Mail oder telefonisch (02236 62293 oder 0172 93 33 290).

Bei technischen oder organisatorischen Fragen stehen die Vorstandsmitglieder

Wolfgang Behrendt, Telefon 0172/801 2966   oder

Beatrix Polgar-Stüwe, Telefon 02221/9 352940

gerne zur Verfügung.

Der Vorstand der Bürgervereinigung Rodenkirchen bittet um die Beteiligung aller Mitglieder.

Vorstand der Bürgervereinigung Rodenkirchen

Der Vorstand v.l., 1. Reihe: Beatrix Polgar-Stüwe, Ursula Hölz. Dieter Maretzky, 1. Vorsitzender. Iris Ebel-Philipi, Silvia Behrendt / Schatzmeisterin / 2. Reihe: Wolfgang Behrendt, 2. Vorsitzender, Désirée von Hinckeldey, Jürgen Müller, Barbara Brunotte

18. Kunstmeile Rodenkirchen: Absage Führung mit Bürgervereinigung

18. Kunstmeile Rodenkirchen: Absage Führung mit Bürgervereinigung

Leider müssen wir die Führung am 31.10. anlässlich der 18. Kunstmeile in Rodenkirchen wegen der aktuellen Corona-Bestimmungen absagen. Der Vortrag am 8.11. in der Weinkiste muss ebenfalls abgesagt werden. Die Kuratorin Alexa Jansen wird versuchen, diesen Termin in den Dezember zu verschieben. Sobald es einen neuen Termin für den Vortrag in der Weinkiste gibt, werden wir Sie hier informieren.

Abgesagt: KunstmeilenFührung am 31.10. mit Kuratorin

Die Führung am Samstag, 31. Oktober 2020 mit Kuratorin Alexa Jansen in der Zeit zwischen 11 und 13 Uhr zu ausgewählten Ausstellungsorten auf der Kunstmeile muss leider entfallen.

Abgesagt/Verschoben: Vortrag am 8.11. “Et kölsche Büdchen” 

Führung Kunstmeile 2020 Rodenkirchen

Foto: © Nicole Compère “Kölsches Büdchen” aus der Serie Kioske-Insellichter

Leider muss der der Vortrag von Stadtführer Bruno Knoop und Künstlerin Nicole Compère um Kiosk-Kulturgeschichte: Et kölsche Büdchen – Heimat op dr Eck am Sonntag, 8. November 2020 um 16 Uhr abgesagt werden. Soweit möglich, werden wir versuchen, den Termin in den Dezember zu verschieben.

 

 

 

Der gedruckte Katalog zur 18. Kunstmeile liegt in Geschäften in Rodenkirchen aus. Digital zu blättern auf https://treffpunkt-rodenkirchen.koeln/kunstmeile-2020

Video-Wettbewerb #TrashDunkingRoki in Instagram gegen Müllsünden im Bezirk Rodenkirchen

Video-Wettbewerb #TrashDunkingRoki in Instagram gegen Müllsünden im Bezirk Rodenkirchen

#TrashDunkingRoki ist ein Video-Wettbewerb gegen Müllsünden

Video-Wettbewerb #TrashDunkingRoki in Instagram gegen Müllsünden im Bezirk Rodenkirchen

Mit ihrem Video-Wettbewerb #TrashDunkingRoki in Instagram möchte die Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. auf das wachsende Müllproblem im Bezirk Rodenkirchen aufmerksam machen und zum achtsamen Umgang motivieren. Die zehn besten Videos gewinnen einen Einkaufsgutschein in einem Geschäft nach eigener Wahl im Ort Rodenkirchen im Wert von je 50 Euro. Die Challenge läuft auf instagram.com/bv_rodenkirchen

Wie kann man mitmachen beim Video-Wettbewerb #TrashDunkingRoki?

Die Teilnehmer posten ein kurzes Video, wie sie rumliegenden Müll in den Korb oder Mülleimer werfen oder legen, vergleichbar mit dem Dunking-Wurf im Basketball. Teilnehmen können nur Video-Postings, die das Müllproblem im Bezirk Köln-Rodenkirchen thematisieren. Beim Video muss es sich um ein Müllsammel-Aktion gegen Umweltverschmutzung handeln mit Vorher-Nachher-Ansichten. Dann beschriften die Teilnehmer ihr Video in der Bildunterschrift mit dem Hashtag #TrashDunkingRoki und @bv_rodenkirchen in ihrem Account bei Instagram und geben den Ort der Video-Aufnahme an. Es können nur Videos aus dem Bezirk Köln-Rodenkirchen eingereicht werden. Das sind die Stadtteile Bayenthal, Marienburg, Raderberg, Raderthal, Zollstock, Rondorf, Hahnwald, Rodenkirchen, Weiß, Sürth, Godorf, Immendorf und Meschenich.

Der Wettbewerb #TrashDunkingRoki beginnt am 20. August und endet am 21. September 2020 (Einsendeschluss). Die Jury der Bürgervereinigung Rodenkirchen wählt die zehn besten Videos aus. Die Gweinner der zehn Einkaufsgutscheine werden über Instagram im Oktober benachrichtigt.

Die Teilnahmebedingungen

Es gelten die Teilnahmebedingungen. Mitmachen beim Video-Wettbewerb können alle ab 18 Jahren aus Köln. Jugendliche können nur mit der schriftlichen Einverständniserklärung ihrer Eltern teilnehmen. Hier geht es zum Formular für das Einverständnis der Eltern.

Was bezweckt der Wettbewerb #TrashDunkingRoki?

Ob an der Rodenkirchener Riviera, im Friedenswald am Forstbotanischen Garten, im Grüngürtel, an öffentlichen Plätzen oder auf Straßen: Viele hinterlassen achtlos Müll, obwohl es meist genügend Abfallbehälter gibt. Die Bürgervereinigung Rodenkirchen möchte vor allem jüngere Menschen motivieren, mit Hilfe von digitalen Medien im Social-Media-Netzwerk Instagram kreative Ideen zum Thema Müll zu entwickeln. Es soll zum aktiven Handeln bewegt und für das eigene Abfall-Verhalten sensibilisiert werden.