Mittwoch, 11. Januar 2017 um 15.15 Uhr, Führung: 15.30 – 16.45 Uhr

Die Sammlung des Schweizers Emil Bührle umfasst eine erstaunliche Vielzahl herausragender Kunstwerke aus verschiedenen Epochen. Nun werden Teile dieser Sammlung mit Werken des Kölner Museums zusammengeführt. Heute, sechzig Jahre nach Bührles Tod, bringt das Wallraf rund 70 Meisterwerke aus beiden Sammlungen für einen einzigartigen Dialog zusammen. Darunter sind Werke von Cuyp, Canaletto, Delacroix, Courbet, Manet, Degas, Renoir, Sisley, Monet, Cezanne, Gauguin, Braque und Picasso.
Kosten: 4 € Führung, Eintrittskarte bitte selbst kaufen. Max. 25 Personen.
Bild: Vincent van Gogh, Die Zugbrücke, 1888, Öl auf Leinwand, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Foto: © Rheinisches Bildarchiv, Köln

11. Januar 2017

Sonderausstellung “Von Dürer bis van Gogh” im Wallraf-Richartz-Museum

Mittwoch, 11. Januar 2017 um 15.15 Uhr, Führung: 15.30 – 16.45 Uhr Die Sammlung des Schweizers Emil Bührle umfasst eine erstaunliche Vielzahl herausragender Kunstwerke aus verschiedenen […]