02236 62293

Bürgerinformation: Bauprojekt Waldviertel in Rodenkirchen

So soll das Waldviertel in Rodenkirchen aussehen

Waldviertel Rodenkirchen / Bild Bauwens Development

Die Bürgervereinigung Rodenkirchen hatte im Frühjahr zum Bauprojekt „Waldviertel“ zu ihrem Bürgertreff ins Brauhaus Quetsch eingeladen. Es zeigte sich so großer Zuspruch, dass die Bauträger Bauwens Development und Convalor Projektpartner am Donnerstag, 26.09.2019 um 18.00 Uhr im Gewerbehof Ringstraße 46 (hinter dem Discounter) zu einer weiteren Informationsveranstaltung einladen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Alexander Jacobi, geschäftsführender Gesellschafter und Projektleiterin Martina Müller stellen erneut das Projekt „Waldviertel“ vor.

Das neue, zentrumsnahe Quartier versteht sich als fließender Übergang zum Forstbotanischen Garten, Friedenswald und Grüngürtel. Hier werden ca. 410 Miet- und Eigentumswohnungen mit einem autofreien Innenbereich, eine neue Kindertagesstätte, eine öffentlich zugängliche Abenteuerspielfläche für Kinder sowie kleinere Gewerbeeinheiten entstehen. Weiterhin werden zwei getrennte Tiefgaragen errichtet mit ca. 410 Stellplätzen, deren Zufahrten auf die Konrad-Adenauer-Straße führen werden. Die Abrissarbeiten sind fast abgeschlossen und somit auch der Bunker samt Bodenplatte vollständig abgetragen.

Im Anschluss an die Vorstellung des Projekts Waldviertel stellen die Referenten kurz das städtebauliche Konzept des weiteren Gemeinschaftsprojekt „Ringviertel“ der Bauwens Development und Convalor Projektpartner vor. Dazu fand bereits am 10.07.19 eine frühzeitige Bürgerbeteiligung statt.

Eine Anmeldung zur Bürgerinformation ist nicht erforderlich.

Bürgerinformation am 26.9.19 zum Bauprojekt Waldviertel in Rodenkirchen

Bürgerinformation am 26.9.19 zum Bauprojekt Waldviertel in Rodenkirchen

So soll das Waldviertel in Rodenkirchen aussehen

Waldviertel Rodenkirchen / Bild Bauwens Development

Die Bürgervereinigung Rodenkirchen hatte im Frühjahr zum Bauprojekt „Waldviertel“ zu ihrem Bürgertreff ins Brauhaus Quetsch eingeladen. Es zeigte sich so großer Zuspruch, dass die Bauträger Bauwens Development und Convalor Projektpartner am Donnerstag, 26.09.2019 um 18.00 Uhr im Gewerbehof Ringstraße 46 (hinter dem Discounter) zu einer weiteren Informationsveranstaltung einladen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Alexander Jacobi, geschäftsführender Gesellschafter und Projektleiterin Martina Müller stellen erneut das Projekt „Waldviertel“ vor.

Das neue, zentrumsnahe Quartier versteht sich als fließender Übergang zum Forstbotanischen Garten, Friedenswald und Grüngürtel. Hier werden ca. 410 Miet- und Eigentumswohnungen mit einem autofreien Innenbereich, eine neue Kindertagesstätte, eine öffentlich zugängliche Abenteuerspielfläche für Kinder sowie kleinere Gewerbeeinheiten entstehen. Weiterhin werden zwei getrennte Tiefgaragen errichtet mit ca. 410 Stellplätzen, deren Zufahrten auf die Konrad-Adenauer-Straße führen werden. Die Abrissarbeiten sind fast abgeschlossen und somit auch der Bunker samt Bodenplatte vollständig abgetragen.

Im Anschluss an die Vorstellung des Projekts Waldviertel stellen die Referenten kurz das städtebauliche Konzept des weiteren Gemeinschaftsprojekt „Ringviertel“ der Bauwens Development und Convalor Projektpartner vor. Dazu fand bereits am 10.07.19 eine frühzeitige Bürgerbeteiligung statt.

Eine Anmeldung zur Bürgerinformation ist nicht erforderlich.

Einen ersten Überblick gibt es auf https://www.waldviertel-rodenkirchen.de. Informationen per E-Mail waldviertel@bauwens.de. Der Vertriebsstart ist für Herbst 2019 geplant.

Für Rückfragen: Martina Müller, Bereichsleiterin, Bauwens Development GmbH & Co. KG, martina.mueller@bauwens.de

Bürgertreff im Brauhaus Quetsch am 19.3.19: Bauprojekt Waldviertel

Bürgertreff im Brauhaus Quetsch am 19.3.19: Bauprojekt Waldviertel

Bürgertreff Rodenkirchen

Die Bürgervereinigung Rodenkirchen lädt zum offenen Bürgertreff in das Brauhaus Quetsch am Dienstag, 19. März 2019 um 19 Uhr ein. Diesmal geht es um das neue Bauprojekt im Herzen von Rodenkirchen: Hier entsteht das „Waldviertel“ Rodenkirchen auf dem neuen Viertel zwischen Bahnstraße, Friedrich-Ebert- und Konrad-Adenauer-Straße mit einem überwiegenden Anteil an Wohnungen. Projektleiterin Martina Müller und Alexander Jacobi, geschäftsführender Gesellschafter, stellen auf Einladung der Bürgervereinigung Rodenkirchen das Gemeinschaftsprojekt der Bauwens Development und Convalor Projektpartner allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern auf dem Bürgertreff vor.

Alexander Jacobi, Bauwens. Foto: Dominik Osswald

„Leben, wo die Stadt ins Grüne trifft“, so beschreiben die Projektentwickler die Architektur auf dem ehemaligen Gelände der Fleischfabrik Waltner. Das neue zentrumsnahe Quartier auf 22.300 Quadratmetern soll „Waldviertel“ heißen als fließender Übergang zum Forstbotanischen Garten, Friedenswald und Grüngürtel. Dort sollen Wohnen, Arbeiten und Leben möglich werden: Hier werden rund 350 Miet- und Eigentumswohnungen mit einem autofreien Park, eine neue Kindertagesstätte, eine öffentlich zugängliche Abenteuerspielfläche für Kinder sowie kleinere Gewerbeeinheiten entstehen.

Zur Präsentation und Gesprächsmöglichkeit mit den Projektträgern lädt die Bürgervereinigung Rodenkirchen am 19.3.2019 um 19 Uhr in das Brauhaus Quetsch (Hauptstr. 7, 50996 Köln-Rodenkirchen) ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Martina Müller, Foto: Bauwens

Der Bürgertreff findet regelmäßig in Form eines offenen Diskussionsforums statt. Er bietet Gelegenheit, mit Vorstandsmitgliedern der Bürgervereinigung, Experten und Gästen aus dem Kölner Süden ins Gespräch zu kommen und Lösungen zu besprechen.

Weitere Informationen: www.buregervereinigung-rodenkirchen.de und  www.bauwens.de/projects/waldviertel.