Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

1700 Jahre jüdisches Leben – Max Erben singt jiddische Lieder

17. November | 18:30 - 20:30

Kostenlos
Am 17.11.201 sindgt Max Erben jiddische Lieder zum Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben

Max Erben singt jiddische Lieder, Foto: Beatrix Polgar-Stüwe

Dieses Jahr werden 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gefeiert. Die Bürgervereinigung Rodenkirchen beteiligt sich mit einer musikalischen Veranstaltung an diesem Festjahr. Am 17. November 2021 um 18.30 Uhr singt Max Erben in einem unterhaltsamen Abend jiddische Lieder mit Gitarrenbegleitung. Mit seinem Programm „Amól is gewesen“ [Einmal ist gewesen] knüpft Max Erben an die Tradition des jiddischen Kabaretts an. Und das mit viel Charme und Esprit. In lockerer Folge wechseln sich Lieder mit witzigen und liebenswerten auf Jiddisch vorgetragenen Anekdoten ab. Die Gäste werden erstaunt feststellen, dass sie fast alles verstehen! Sie hören über Geschichten aus osteuropäischen „Städtl“, in denen Heiratsvermittler, Handwerker, ein verliebtes „Maidlech“ und ein Student mit Schläfenlocken eine Rolle spielen. Sie dürfen herzlich lachen über die sympathische Naivität der zu ehrgeizigen Eltern, die in ihrem Geige spielenden „Jüngelech“ gleich einen Virtuosen sehen.

Die Bürgervereinigung Rodenkirchen möchte mit diesem musikalischen Abend einen Beitrag leisten zum Ziel des Festjahres, jüdisches Leben sichtbar und erlebbar zu machen, auch dem wachsenden Antisemitismus entgegenwirken. Aber gleichzeitig soll das Verbindende und Vertraute erkennbar sein. Denn im jiddischen Liedergut, der Sprache und Kultur sind durchaus viele Berührungspunkte.

Die Veranstaltung findet statt im Mittwoch, 17. November 2021 um 18.30 Uhr im Kölner Ruderverein von 1877 e.V. (Barbarastr. 47-49, 50996 Köln-Rodenkirchen). Einlass ab 18 Uhr. Dann können Gäste Speisen und Getränke bestellen. Auf der Speisekarte bietet der Koch einige Gerichte aus der jüdischen Küche an.

Anmeldung 17.11.

Es gelten die dann gültigen Corona-Schutzmaßnahmen (derzeit 3G, medizinische Masken und AHA-Regeln). Änderungen vorbehalten. Der G-Status wird beim Einlass kontrolliert. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich.

Details

Datum:
17. November
Zeit:
18:30 - 20:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V.
Telefon:
0221 3403444
E-Mail:
info@buergervereinigung-rodenkirchen.de
Webseite:
www.buergervereinigung-rodenkirchen.de

Veranstaltungsort

Saal im Kölner Ruderverein von 1877 e.V.
Barbarastraße 47-49
Köln, NRW 50996 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0221 39 29 60