Andy Warhol – Pop goes Art: Führung im MAKK am 27.2.19 – Online-Anmeldung nicht mehr möglich

Museum für Angewandte Kunst Köln, MAKK, Plattencover, Andy Warhol, The Velvet Underground & Nico, 1967

Museum für Angewandte Kunst Köln, MAKK, Plattencover, Andy Warhol, The Velvet Underground & Nico, 1967

Für Andy-Warhol-Fans hält die Ausstellung „Pop goes Art“ in Köln viele Überraschungen bereit. Am Mittwoch, 27. Februar 2019 lädt die Bürgervereinigung Rodenkirchen zu einer Führung mit Mareike Fänger um 15 Uhr ins Museum für Angewandte Kunst (MAKK) ein.

Das MAKK präsentiert mit der Ausstellung erstmals eine bislang unveröffentlichte Privatsammlung, die über 50 Andy Warhol gestaltete Plattencover sowie zahlreiche Skizzen, Fotos und Drucke umfasst. Das Besondere: Zusammen mit Filmen, Hörbeispielen, Fotografien und korrespondierenden Arbeiten von Warhol dokumentiert die Ausstellung passend zum Titel „Pop goes Art“ das Zusammenspiel von Kunst und Musik.

Neben einer Vielzahl von Warhols Werken bietet die Kölner Ausstellung auch einige interessante Seitenblicke, so beispielsweise auf die Sängerin Nico alias Christa Päffgen. Warhol hatte die Kölner Sängerin entdeckt und für die bekannte „Bananenplatte“ der Rockmusiker The Velvet Underground engagiert. Das Album erschien 1967 und wurde von Warhol produziert. Neben den Sängern der Velvet Underground wie z.B. Lou Reed oder John Cale wirkte auch die Sängerin Nico mit ihrer markanten, kehligen Stimme mit.

Mittwoch, 27. Februar 2018, Treffpunkt um 14.45 Uhr, Führungsbeginn 15 Uhr, Museum für Angewandte Kunst MAKK, An der Rechtschule 1, 50667 Köln

Kosten: Führung: 5 Euro plus Eintritt 6 Euro (11 Euro)

Online-Anmeldung nicht mehr möglich. Es sind nur noch wenige Plätze frei. Bitte nur noch auf der Liste bzw. Reserveliste bei der Mayerschen Buchhandlung Köhl in Rodenkirchen eintragen.

Foto-Vermerk: Andy Warhol, Plattencover „The Velvet Underground & Nico”, LP, 12” (30 cm), Verve (MGM Records); Offsetlithografie, Collage, Reliefdruck, 31,1 x 31,1 cm, 1967, MAKK © 2018 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Licensed by Artists Rights Society (ARS), New York (Foto: RBA Köln, Marion Mennicken)