Führung durch Skulpturenpark

Aus Stahl und Industriefundstücken schuf Odo Rumpf auch diese charmante Skulptur.

Bürgervereinigung Rodenkirchen zu Gast in Odonien: Führung durch Skulpturenpark mit Odo Rumpf

Aus Stahl und Industriefundstücken schuf Odo Rumpf auch diese charmante Skulptur.

Aus Stahl und Industriefundstücken schuf Odo Rumpf auch diese charmante Skulptur.

Die Bürgervereinigung Rodenkirchen hatte am 18. Juni 2016 zu einer Führung in den einzigartigen Skulpturenpark Odonien eingeladen. Odo Rumpf hat mit Odonien mitten in Köln-Ehrenfeld seinen eigenen Skulpturenpark und Veranstaltungsort geschaffen. Sein bekanntestes Werk, der preisgekrönte Solarvogel, steht an der Kölner Rheinpromenade nah am Maritim. Während der Führung durch seine Werkstatt und sein Freiluftatelier berichtet der Maschinenbauingenieur und Stahlkünstler über die Geschichte Odoniens, seine unterschiedlichen Kulturprojekte und zeigt den Besuchern seine phantasievollen geschweißten Metallskulpturen. Im Anschluss an die einstündige Führung lassen die Teilnehmer den Nachmittag im reich bepflanzten Biergarten mit Wasserspielen und skurrilen Skulpturen bei herzhaften Kleinigkeiten und Getränken ausklingen.

Treffpunkt: Odonien, Hornstraße 85, 50823 Köln-Ehrenfeld. Kosten 5 €, keine Altersbeschränkung. Robustes Schuhwerk empfohlen, leider nicht für Rollstuhlfahrer geeignet.
Die Bürgervereinigung Rodenkirchen bittet Teilnehmer, sich in die Liste bei der Buchhandlung Köhl (Rodenkirchen) einzutragen.

Weitere Informationen: http://www.odonien.de

Rückfragen: Beatrix Polgar-Stüwe, Bürgervereinigung Köln Rodenkirchen e.V., 0221/9 35 29 40, mail@polgar-stuewe.de

Postadresse: c/o Buchhandlung Köhl Rodenkirchen, Hauptstr. 83, 50996 Köln[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]