Atelier Glos: Willkommen im alten Köln mit Rundgang und Buffet am 24.3.18

Führung: Das alte Köln (Foto: Siegried Glos)

Führung: Das alte Köln (Foto: Siegried Glos)

Zu einem Rundgang um die alte Stadtmauer mit Siegfried Glos, zur Besichtigung seines Ateliers mit den Gemälden historischer Kölner Bauwerke und einem leckeren kölschen Buffet lädt die Bürgervereinigung Rodenkirchen am Samstag, 24. März 2018 um 14 Uhr ein.
„Die Auseinandersetzung mit der Geschichte und Architektur der Stadt Köln bestimmt seit 1998 mein künstlerisches Schaffen. Unter dem Thema „Das alte Köln“ sind inzwischen 52 großformatige Gemälde zu diesem Thema entstanden, die Köln so zeigen, wie es einmal gewesen sein mag. Kaum eine andere Stadt in Deutschland kann auf eine so bunte und inhaltsvolle Geschichte zurückblicken wie Köln. Viele stumme Zeugnisse sind leider zerstört worden und in der Vergangenheit versunken. Letzteres gilt im Besonderen für die Kölner Stadtmauer von 1180 und ihre Tore, welche die umfangsreichste Befestigung in Europa nördlich der Alpen darstellte. Diesen historischen Bauwerken habe ich einen umfangreichen Bilderzyklus gewidmet. Schauen Sie sich meine malerische Rekonstruktion dieses großartigen Bauwerks an. Begleiten Sie mich auf einem Rundgang um die alte Stadtmauer und lassen Sie sich einiges über die bunte und inhaltsvolle Geschichte erzählen“, so Siegfried Glos.

Dauer: vier Stunden mit Kölsch und Speisen.
Dat kölsche Buffet:
Halve Hahn, Blodwoosch (Flönz), Levverwoosch un Fleischwoosch, Mett, Öllig, Gürkcher, Mostert, Schmalz, Botter un Röggelcher, Kölsch fresch vum Faaß, Cola, Limo un Wasser.

Treffpunkt: Atelier Glos, Thürmchenswall 76, 50668 Köln. Sitzgelegenheiten sind vorhanden. 20 Personen, Kosten 36 €.

Anmeldung: Eintrag in die Liste bei Mayesche Buchhandlung Köhl, Rodenkirchen oder www.buergervereinigung-rodenkirchen.de/event/atelier-siegfried-glos-willkommen-im-alten-koeln-mit-rundgang-und-essen